bach-blüten ausbildungs-netzwerk freiburg

BLÜTE des Monats:

 MIMULUS~ Mimulus guttatus ~ Gefleckte Gauklerblume

Gruppe I : für jene, die ANGST haben

bachbluete beech

Mimulus ist eine der zwölf ursprünglichen Bachblüten

  Mimulus-Typ-Menschen, mit dieser Charaktereigenschaft, als Wesenszug sozusagen, neigen nicht offen über Ängste zu reden, und sind im allgemein schüchtern, nervös, zurückhaltend-ängstlich. Es sind alltägliche konkrete Ängste und sogar Phobien, die klar benennbar sind, wie z.B: Angst vor Dunkelheit, Krankheit, oder bestimmten Tieren, Tod/Trennung od. ähnliche Verlustängste, Lampenfieber, Höhenangst, Platzangst, Angst vorm Fliegen, Angst davor, allein zu sein, aber auch Gesellschaft und Geselligkeit sind einschüchternd, … die Liste ist lang!.

Bach Centre schreibt: Mimulus ist das Mittel, das den stillen Mut und die Kraft fördert, die in solchen Menschen verborgen liegen, damit sie den alltäglichen Prüfungen des Lebens mit Standhaftigkeit begegnen können

Es gibt auch im Leben immer wieder Zeiten, wo uns nennbare Ängste überwältigen können, manchmal sogar über längeren Zeiten. Hier kann Mimulus uns als ‚Stimmungsblüte‘ helfen, auch bei vorübergehenden Ängsten, etwa wenn wir auf einen bestimmten Arztbericht warten oder ein wichtiges Gespräch ansteht.

  Nun die Lage der Welt scheint heutzutage sehr aufs Gemüt zu schlagen – Corona, Ukraine Krieg, Energie Krise, Umwelt Katastrophen, und alle denkbaren Folgen, so dass ich in der Praxis feststelle, dass Mimulus, neben anderen, eine sehr gefragte Blüte ist.   

Das heißt, wenn wir Angst haben oder uns vor etwas fürchten, und können genau sagen, was ‚es‘ ist - ist Mimulus immer die angesagte Blüte.

Bitte beachte: Bei verschwommenen allgemeinen Ängsten und Befürchtungen ohne derart benennbaren Grund, sollte Aspen in Betracht gezogen werden. Wenn die Waage kippt und die Angst zu einem gewaltigen, überwältigenden Gefühl wird, ist es eine Überlegung wert, Rock Rose (eine Komponente der Krisen- Mischung) zu nehmen. Da wir alle individuell sind, können die Auslöser, die bei einer Person Mimulus-Angst verursachen, bei einer anderen Person Rock Rose-Terror auslösen. Hier liegt der Unterschied im Ausmaß des Gefühls.

Dr. Edward Bach schreibt zu Mimulus:

Furcht vor weltlichen Dingen wie Krankheit, Schmerzen, Unfällen, Armut, der Dunkelheit, dem Alleinsein, Unglück. Die Ängste des alltäglichen Lebens. Diese Menschen ertragen ihre Schrecken still und heimlich, sie sprechen nicht offen mit anderen darüber.– 

Die Zwölf Heiler und andere Heilmittel ~ 1936.

Ganz kurz aus meiner Beratungspraxis:

Eine Pflegerin berichtete von den Ängsten einer älteren Dame, die bereits mehrfach gestürzt war. Nach der Einnahme von Mimulus verschwanden diese Ängste, ebenso wie die zahlreichen gefährlichen Stürze, und die Dame war viel sicherer auf den Beinen, zur Freude ihrer Familie. 

So ist die positive Seite von Mimulus Tapferkeit und Zuversicht. Wenn wir die Angstbeladenen Situationen als Wachstums-Chance erkennen, können wir mit Mut und innerer Stärke handeln.

 

Text: Patricia Reeve-De Becker BFRP.  Foto: Nicola Hanefeld, BFRP

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.